Workshop Weltenbürger

Witty-Jugendförderpreis 2017!!!



Anerkennung und Würdigung von Gleichheit, Verschiedenheit und Einmaligkeit

Dank des Witty-Jugendförderpreises konnten wir mit dem Workshop Weltenbürger loslegen. Der erste Workshop war ein voller Erfolg! Die jugendlichen Teilnehmer haben hochengagiert in Eigenregie ein kleines youtube – Video erstellt… https://www.youtube.com/watch?v=M-mBZkj0eSo

Die Grundidee des Workshops war es, verschiedene Zielgruppen zusammen zu bringen. Oftmals bewegen sich Deutsche, Jugendliche mit Migrationshintergrund und geflüchtete Jugendliche in unterschiedlichen Peergroups. Um auf der einen Seite vorhandenen Vorbehalten zu begegnen und auf der anderen Seite Integration zu ermöglichen, hatten die jungen Menschen im Rahmen des Workshops Weltenbürger die Möglichkeit, gemeinsam an verschiedenen Themen (Gefühle, Bedürfnisse, Ressourcen, Grenzsetzung, etc.) zu arbeiten und dabei jeweils Vorurteile über andere Bevölkerungsgruppen zu überprüfen. Durch die Auseinandersetzung mit eigenen Gefühlen und Bedürfnissen, sowie deren Regulationsmöglichkeiten, hatten die Teilnehmer die Möglichkeit, sich selbst besser einschätzen zu lernen und sich mit ihren Stärken und Schwächen anzunehmen. Das Motto hierbei ist: „wer sich selbst akzeptiert, kann auch andere einfacher akzeptieren.“

In vier Tagen wurden Gemeinsamkeiten und Unterschiede festgestellt und visualisiert. Persönliche Eigenschaften, Gefühle und Bedürfnisse, sowie Wünsche für die Zukunft wurden im Weltenbürgerpass gesammelt, der am letzten Tag jedem Teilnehmer überreicht wurde.

Im Herbst findet ein 2. Workshop statt.

Als gemeinsamer Abschluss ist eine Vernissage geplant (Termin wird noch bekannt gegeben), bei dem die Teilnehmer ihrer Ergebnisse präsentieren und auch Besucher eingeladen werden, eigene Vorurteile zu überprüfen und Gemeinsamkeiten zu entdecken!