Willkommen im Haus Passarello

Krisen, Kriege, Bürgerkriege Unruhen und Konflikte, politische und religiöse Verfolgung, ökonomische Katastrophen, Perspektivlosigkeit oder andere lebensbedrohliche Situationen veranlassen viele Menschen ihre Heimat zu verlassen. Sie gehen das Risiko einer höchst gefahrvollen Flucht ein, um Schutz zu suchen. Nach UNHCR sind die Hälfte der Flüchtlinge minderjährige Jugendliche, die ohne Begleitung von Erziehungsberechtigten das Risiko einer höchst unsicheren und gefahrvollen Flucht eingehen, um Schutz zu suchen.

Die Jugendlichen brauchen nach ihrer Ankunft in Deutschland vor allem Schutz, Sicherheit und Orientierung.

Unsere Ziele sind:

  • eine gelingende Integration in die deutsche Gesellschaft und Kultur
  • Erwerb deutscher Sprachkenntnisse
  • Integration in eine Schule
  • gelingender Übergang von Schule zu Ausbildung
  • berufliche Qualifizierung
  • Vorbereitung auf ein eigenverantwortliches Leben und Verselbständigung
  • Unterstützung bei der Sicherung des Aufenthaltes
  • eine strukturierte und verbindliche Alltagsgestaltung

Transparenz, Empathie, Respekt, Wertschätzung und Professionalität stellen das Fundament unserer Arbeit dar. Unsere Haltung ist geprägt von Akzeptanz, Unvoreingenommenheit und Wertschätzung. Wir sind frei von jeglichen politischen, religiösen und/oder ideologischen Zielen.

Am 10. Okt. 2014 hat Eltern für Afrika e. V. die Betriebserlaubnis der Regierung Schwaben gemäß §43 SGB VIII für den Betrieb einer heilpädagogischen Wohngruppe (Haus PASSARELLO) für unbegleitete Minderjährige erhalten.